30. September 2013

Isabel Marant pour H&M






Als mich die  Nachricht, dass Isabel Marant die neuste Kooperationspartnerin des schwedischen Modehauses werden sollte erreicht hatte wäre ich am liebsten aufgestanden und hätte durch die Gegend getanzt. Was ich vermutlich auch getan hätte, hätte ich nicht gerade im Bus gesetzen. Dieser Tanzakt wäre also angesichts meiner ohnehin nicht vorhandenen Tanzkünste und dem Gewackel des Busses wohl auch eher schief gegangen.

Dann kam aber auch der Zweifel. Wird Madame Marant es schaffen ihren wundervoll französischen Stil beizubehalten, auch wenn es auf einer günstigeren Ebene geschieht?
Diese Zweifel waren unbegründet, denn als ich letzte Woche die ersten richtigen Bilder der Kollektion sah war ich restlos begeistert und meine Verehrung für Isabel ist noch größer geworden als sie es ohnehin schon war.

Meine Lieblingsteile seht ihr nach dem Sprung...



Von einer schwarzen Lederhose träume ich schon lange. Nur leider ist mir bis jetzt noch nicht DIE perfekte Hose unter die Augen gekommen. Wer weiß vielleicht wird sich mit dieser Hose mein traum Mitte November erfüllen.
Kastenjacken? Was soll ich schon groß dazu sagen außer dass ich sie liebe? Meiner Meinung nach zaubern sie ein wenig Paris in jedes Outfit. Durch die roten Details weicht sie dem Klassiker ein wenig ab, was sie mich aber noch mehr lieben lässt.
Ich bin schon länger auf der Suche nach einem schönen Oversizemantel. Dieses Model hätte das Zeug daszu mich im Winter warm haltem zu dürfen.Lisa

Kommentare:

  1. das war eine wirklich gute idee, deinen blog-link bei ask.fm auf akalineables seite zu poste. so kannst du bestimmt ein paar klicks mehr verzeichnen! clever, clever :)

    AntwortenLöschen